Gesund Führen (Salutogenese)

Mit einem salutogenen Führungsstil zu einem motivierten und erfolgreichen Team

Durch den demografischen Wandel, steigende Lebenserwartung, höheres Renteneintrittsalter und fehlende Fachkräfte kommt es zu einer Veränderung der Altersstruktur bei den Beschäftigten in Deutschland. Firmen stehen vor der Aufgabe, die Mitarbeiter im Arbeitsleben möglichst lange gesund und fit zu halten. Eine unabhängige Studie der FH Köln zeigt: Durch gesundes Führen steigt die Mitarbeiterzufriedenheit und die Zahl der Krankheitstage sinkt. Über 250 Führungskräfte aus dem Gesundheitsbereich, aus Krankenhäusern und Alten- und Pflegeheimen haben an Test-Trainings teilgenommen und die „neue gesunde Führungskultur“ umgesetzt. „Gesund Führen“ ist das Schlagwort für eine neue Führungskultur, die mit gesundheitsorientierten Führungskräften Mitarbeiter motiviert, zum gemeinsamen Erfolg beizutragen.

  • Soll-Ist-Analyse im Vorfeld
  • Trainingsbegleitendes Kompetenz-Entwicklungs-Projekt
  • Schriftlich fixierte Entwicklungsschritte zwischen den Modulen
  • Erfahrungspräsentationen / Best Practice
  • Lernteams / Umsetzungs-Lernkontrolle
  • Finaler Erwartungsaustausch
  • Lehrmaterialien, Nachhaltigkeits-Post und PRO!Management-App
gesundheitsorientierete führung training promanagement

Ziele des Trainings

  • Ziel des Trainings ist die Verbesserung von Motivation und Gesundheit der Mitarbeiter am Arbeitsplatz durch eine gesunde Selbstführung und das Erzielen gemeinsamer Erfolge.
  • In Praxisübungen trainieren die Teilnehmer an Beispielen aus dem beruflichen Alltag, erhalten Feedback, finden kreative Lösungen und erlernen neue Werkzeuge für ihre Führungsaufgaben.
  • Anhand wissenschaftlicher Tools erkennen die Teilnehmer ihr eigenes Gesundheitsverhalten in der Führung und können die erarbeiteten Instrumente im beruflichen Alltag sofort anwenden.
  • Die Teilnehmer werden vom Trainer begleitet und bei der erfolgreichen Umsetzung aktiv unterstützt.
  • Der Trainer gibt den Teilnehmern Ideen und Instrumente mit auf den Weg, die sie zwischen den einzelnen Trainingsmodulen anwenden und mit denen sie eigene Erfahrungen machen können. Wichtig ist, dass sie authentisch bleiben und ein eigenes Wording in der Praxis verwenden.
  • In den Folgemodulen arbeiten die Teilnehmer in der Gruppe gemeinsam an ihren Entwicklungen, basierend auf den persönlichen Erfahrungen.

Modularer Aufbau / Kompetenz-Konzept

Icon

Unser Training beginnt schon vor dem Training!

Vier Wochen vor dem Trainingsstart erhalten die Teilnehmer eine E-Mail mit einem Praxis-Interview zur Ist-Situation und den persönlichen Zielen und Erwartungen. Für die Trainer ist es wichtig, Aufgaben, Verantwortung und individuelle Ziele zu kennen, um sich optimal vorzubereiten.

icon

Modularer Aufbau

In modular aufeinander aufbauenden Trainingstagen arbeiten die Teilnehmer an ihren persönlichen Kompetenzen. Die erarbeiteten Instrumente werden in Praxisübungen umgesetzt und die Teilnehmer erhalten ein umfassendes Feedback vom Trainer.

icon

Kompetenz-Entwicklungsbogen

Die wichtigsten persönlichen Erkenntnisse, Ideen und Instrumente werden auf einem „Kompetenz-Entwicklungsbogen“ festgehalten. Die konkrete Umsetzung wird ebenfalls schriftlich fixiert. Der Trainer erhält eine Durchschrift, um die persönliche Entwicklung der Teilnehmer konkret begleiten zu können.

icon

Praxisphasen

Um gesammelte Erfahrungen und individuelle „Kompetenz-Entwicklungspunkte“ in der beruflichen Praxis anwenden zu können, liegen zwischen den einzelnen Trainingsmodulen etwa vier Wochen Zeit. Damit erhalten die Teilnehmer die Gelegenheit, die neuen Werkzeuge und Ideen im Alltag umzusetzen und neue Verhaltensweisen zu verinnerlichen.

Icon

Lerntandems

Innerhalb der Trainingsgruppe bilden sich Lernteams aus zwei bis drei Teilnehmern, die sich durch fest vereinbarte Telefonate bei der Umsetzung der neuen Werkzeuge und Ideen im Alltag gegenseitig unterstützen.

Icon

Best-Practice-Austausch

Im folgenden Trainingsmodul präsentieren die Teilnehmer ihre persönlichen Erfahrungen und Resultate aus dem beruflichen Alltag im Rahmen einer drei- bis fünfminütigen Präsentation und erhalten ein umfassendes Feedback vom Trainer. Außerdem fasst jeder Teilnehmer die Highlights seiner Umsetzungserfolge für die Gruppe zusammen - so erhalten alle Teilnehmer ein „Best of“.

Icon

Resümee des Trainings und konkrete Umsetzungsempfehlung

Am letzten Tag präsentieren die Teilnehmer ihre persönlichen Umsetzungsergebnisse. Gemeinsam mit der Gruppe und dem Trainer ziehen sie Bilanz und erhalten weitere wertvolle Tipps für den beruflichen Alltag.

training promanagement

Methodik und Nachhaltigkeit

  • Sequenzielle Trainingsmodule mit dazwischenliegenden Praxisphasen
  • Trainer-Input, Erfahrungsaustausch (Best Practice)
  • Interaktive Praxisübungen/Simulationen (Trainer/Teilnehmer)
  • Präsentationen und Feedback (Eigen- und Fremdeinschätzung)
  • Einzel- und Teamübungen
  • Lernteams (2-3 Teilnehmer) mit Austausch in den Praxisphasen
    (Coaching-Element „Intervision“)
  • Nachhaltigkeitsinstrumente
training promanagement methodik

Inhalte und Themen

Gesunde Führung: Merkmale, Aufbau und Entwicklung eines gesundheitlichen Führungsstils, Entwicklung von Haltung und Persönlichkeit

Bewusster gesundheitsorientierter Führungsstil, bereichsorientierte Anwendung der Führungsinstrumente, Vereinbarkeit von Führung und betrieblichem Gesundheitsmanagement

Gesundheitsmanagement: Firmenspezifische Anwendung und Umsetzung, schnelle und effektive Reaktion auf Veränderungen, Erfahrungsaustausch

Teamförderung: Lösungsorientiertes- und Unternehmer-im-Unternehmen-Denken

Status und Statusspiele: Definition von Status, Statusverhalten, Statuskämpfen und die eigene Rolle in der Führung

Ordnungssystemen in Gruppen: Hierarchien, „heimliche“ Chefs, Generationsverhältnisse und unterschiedliche Kulturen

Quick-Check: Erkennen berufsspezifischer Belastungen im Arbeitsalltag (Arbeitsorganisation, soziale und personelle Belastung)

Salutogenese: Faktoren der Entstehung von Gesundheit und Gesundbleiben, Wertschätzung, Motivationsschere und Kohärenzgefühl

Entstehung, Vermeidung, Abbau und Umgang mit Stress

Belastung und Burn-Out: Zwölf Phasen des Burnouts, Selbsterkenntnis und Erkennen der Symptome, Burn-Out im Mitarbeitergespräch

Mitarbeiterjahresgespräche – Fürsorgegespräche – Rückkehrgespräche – Konfliktgespräche

Konfliktmanagement: Führen schwieriger Situationen mit einzelnen Mitarbeitern oder im Team zu einer Win-Win-Situation, Adressieren von Erwartungen, korrekte Formulierung von Kritik und Aufzeigen von Wegen zur Verbesserung

Rechtzeitiges Erkennen und Abstellen von Mobbing und Mobbingvorwürfen

Steuerungsinstrument GeWIEVtes Feedback: Kommunizieren von Erwartungen und Einsatz von Ich-Botschaften

Zielgruppe / Gruppengröße

icon

Zielgruppe: Dieses Training ist konzipiert für Mitarbeiter mit Führungsverantwortung, die bewusst „Gesund führen“, z.B. Abteilungs- und Teamleiter sowie Sachgebiets-, Gruppen-, Betriebs- und Bereichsleiter

target icon

Ziel der Trainer ist das Erreichen von Synergieeffekten durch den Erfahrungsaustausch der Teilnehmer – so können sie ihren Blick noch einmal öffnen und von anderen Sichtweisen profitieren.

icon

Gruppengröße: Mind. 4, max. 12 Teilnehmer

zielgruppe training promanagement

Investition

3.990,00 €

pro Teilnehmer, zzgl. gesetzl. MwSt.

8 Präsenztrainingstage

inkl. Tagungspauschale im Seminar-Hotel
in Höhe von 680,00 €

Soll-Ist-Analyse (individuelles Praxisinterview)
Merk- und Arbeitsblätter (DIN A4-Ordner)
PRO!Management-Kompakt (DIN A6-Ordner mit Merkkarten)
PRO!Management-Zertifikat
PRO!Management-App
Nachhaltigkeitspost nach 6 Monaten

Details / Anmeldung

ORT / TERMINESTART TAGEANMELDUNGsendeAnForm
1. Titel
2. Nummer
3. Ort
4. Starttag
Heidelberg16.03.20208Details
Anmeldung
Gesund Führen (Salutogenese)
OT-GF-01.20
Heidelberg
16.03.2020
1.Modul: Mo. 16.03.2020 + Di. 17.03.2020
2.Modul: Mo. 20.04.2020 + Di. 21.04.2020
3.Modul: Mo. 25.05.2020 + Di. 26.05.2020
4.Modul: Mo. 22.06.2020 + Di. 23.06.2020
Düsseldorf14.09.20208Details
Anmeldung
Gesund Führen (Salutogenese)
OT-GF-02.20
Düsseldorf
14.09.2020
1.Modul: Mo. 14.09.2020 + Di. 15.09.2020
2.Modul: Mo. 26.10.2020 + Di. 27.10.2020
3.Modul: Mo. 23.11.2020 + Di. 24.11.2020
4.Modul: Mi. 16.12.2020 + Do. 17.12.2020

Anmeldung zum Training

* Pflichtfeld

Trainingstitel, Trainingsnummer, Trainingsort

Teilnehmer / Firma

Anmeldebestätigung bitte senden an

Rechnungsanschrift abweichend?

Anmeldung / Bestellnummer

Bemerkungen

AGB akzeptieren

promanagement Handy

Nachhaltigkeitsinstrumente

Pro Management-App

Modulares Kompetenz-Entwicklungskonzept

Pro Management-Kompakt: Merkkartenordner

Nachhaltigkeitstag (bei firmeninternen Trainings)

training promanagement nachhaltigkeit
icon

PRO!Management-App

Die Teilnehmer erhalten nach der Anmeldung zum Training die Zugangsdaten zur App. Hier finden Sie nach Trainingsabschluss alle Merkkarten aus dem PRO!Management Kompakt-Ordner in digitaler Form und können jederzeit mit dem Smart-Phone oder Tablet darauf zugreifen. Weitere Funktionen sind: Übernahme der Trainingstermine in den eigenen Kalender, Teilnehmerkontakte, Übersicht Trainingsthemen/-inhalte und Kontaktformular.

icon

PRO!Management-Kompakt

Alle wichtigen Instrumente kurz und prägnant auf DIN A6-Karten. Die Teilnehmer nutzen diesen Ordner noch lange Zeit nach dem Training, um sich die Instrumente nochmal vor Augen zu führen und die eigene Umsetzung zu überprüfen.

icon

Modulares Kompetenz-Entwicklungskonzept

Soll-Ist-Analyse im Vorfeld, schriftlich fixierte Entwicklungspunkte während der Trainingsmodule, Umsetzung der Entwicklungspunkte in der anschließenden Praxisphase, Umsetzungsbericht mit Feedback vom Trainer im Folgemodul, Lernteams und Intervision während des gesamten Trainingszeitraums.

icon

Nachhaltigkeitstag

Bei firmeninternen Trainings bieten wir zusätzlich einen Nachhaltigkeitstag etwa 6 bis 12 Monate nach Abschluss des Trainings an. Die Teilnehmer berichten im gegenseitigen Austausch über ihre Erfahrungen seit dem Training und arbeiten an der nachhaltigen Umsetzung der erlernten Instrumente.

Auszug Referenzliste

Mitgliedschaften

Deutscher Arbeitgeber verband
MMM-Club
Der Mittelstand BVMW